5.21 The heart of the journey I / Das Herz der Reise I

«vorherige | nächste» | zurück zu den Episoden

06.05.2005 / 01.08.2007

Gastauftritte: Emmanuele Vaugier (Maura) | Alan Scarfe (Flavin) |
Ty Olson (Triumvir Morehead) | Cobie Smulders (Rhades Frau)

Regie: Jorge Montesi
Drehbuch: Larry & Paul Barber

Trance ist unversehends in der Lage, mit ihresgleichen (den Avataren der Sonnen, des Lichts, die sich selbst "der Nebel" nennen) Kontakt aufzunehmen. Dylan ist mittlerweile verzweifelt genug, Trance dazu zu überreden, sich gemeinsam mit ihm an den Nebel zu wenden, um dort die dringend benötigte Hilfe zu erhalten, bevor Trance' Sonne das komplette Seefra-System auslöscht. Doch zunächst werden Dylans Erwartungen heftigst gedämpft: zwar kann er mit der Anführerin des Nebels, Maura, ins Gespräch kommen. Im Prinzip offenbart diese jedoch, dass der Nebel beschlossen hat, den "all forces nullification point" künstlich auf alle 3 bekannten Galaxien auszudehnen, sie so inklusive des Abyss zu vernichten und dann einer neuen Schöpfung ohne den gemeinsamen Feind - den Abyss - entgegen zu sehen.

Doyle empfängt eine holografische Nachricht von Flavin, die an Dylan gerichtet ist. Flavin unterricht Dylan davon, dass er jetzt der einzige Weltengänger ist, der das Ende und den Abyss noch aufhalten kann. Alle anderen Weltengänger sind verschwunden oder getötet.

Dylan wendet sich erneut an Maura und will sie davon überzeugen, dass jedes einzelne Leben erhaltenswert ist. Maura lässt sich scheinbar darauf ein und ermöglicht es Andromeda, durch die Route of Ages das Seefra-System zu verlassen. Direkt über Tarazed verlässt das Schiff den Slipstream. Unvermittelt eröffnet sich Rhade die Möglichkeit, zu seiner Frau und seinen Kindern zurückzukehren. Er verlässt Andromeda. Dylan erfährt von Triumvir Morehead, dass das Magog-Weltschiff keineswegs zerstört, sondern nur verlangsamt wurde.

Als nächstes wird die Erde angesteuert. Harper will einen Abstecher hinunter machen, um nach seiner Familie zu schauen. Doch Beka kommt dahinter, dass Harper sich endgültig absetzen will. Noch während Harper im Slipfighter unterwegs zur Erde ist, erklärt Maura, dass sie genug von den Sentimentalitäten hat und nichts, was sie bisher gesehen hat, sie davon abbringen kann, den Plan des Nebels auszuführen. Sie verschwindet von Bord; gleichzeitig wird die Erde von derart heftigen Beben erzeugt, dass die Stabilität des Planeten gefährdet scheint. Andromeda fängt Harpers Slipfighter mit den Bucky-Kabeln ein... Fortsetzung folgt.