5.19 One more day's light / Die Sekte des Generals

«vorherige | nächste» | zurück zu den Episoden

22.04.2005 / 25.07.2007

Gastauftritte: Hiro Kanagawa (General Burma) | Francoise Yip (Ashael)

Regie: Martin Wood
Drehbuch: Al Septien und Turi Meyer

Die Lage im Seefra-System spitzt sich zu. Seefra-8 wurde ebenfalls evakuiert und die Bewohner nach Seefra-1 gebracht, bevor Trance' Sonne den Planeten vernichtet hat. Proteste der alteingesessenen Bewohner von Seefra-1, die sich gegen die plötzliche Überbevölkerung wehren, unterbinden Rommie, Doyle und Dylan im Ansatz.

Die Evakuierung von Seefra-6 ist im vollen Gange. Nur die Bewohner des ebenfalls von der Vernichtung bedrohten Seefra-5 wollen nicht evakuiert werden - sie folgen ihrem selbsternannten General und Sektenführer Burma, der das Katastrophenszenario als "gigantisches Täuschungsmanouever feindlicher Kräfte" bezeichnet und die Flucht von Seefra-5 verbietet. Seine Schwester Ashael wagt es trotzdem, die Andromeda um Hilfe zu bitten, um die wenigen, die gehen wollen, von Seefra-5 zu retten. Harper und Rhade machen sich auf den Weg nach Seefra-5 und wollen außerdem noch die Passage durch die Vedranische Kammer öffnen, durch die eine schnellere Evakuierung möglich ist. Während Harper an der Tür bastelt, geht Rhade auf Erkundungstour. Er muss entdecken, dass die Fluchtwilligen gehenkt wurden und General Burma seine eigene Schwester Ashael mit einer Injektion töten will. Rhade will Ashael helfen, wird aber gefangen genommen.

Beka trifft bei der Evakuierung von Seefra-6 auf ein nietzscheanes Raumschiff, das unbedingt und gegen alle Vernunft auf der Oberfläche des dem Tode geweihten Planeten landen will. Sie spielt die "Matriarchin"-Karte und bittet die Nietzscheaner an Bord der Maru, wo die 3 Nietzscheaner unter Führung von Zayas Beka mittels giftiger Beeren vorübergehend außer Gefecht setzen - mit der Maru stehen ihre Chancen besser. Kleinlaut sabotiert Beka den Antrieb der Maru und bittet Andromeda um Hilfe.

Auf Seefra-5 freundet sich der eingesperrte Rhade mit Ashael an. Ashael hat rechtzeitig von ihrem Bruder das Gegengift erhalten; Burma wollte an ihr "nur" ein Exempel statuieren. Ashael verhilft Rhade zur Flucht, der ihr im Gegenzug verspricht, sie von Seefra-5 mitzunehmen. Trance erscheint General Burma und verrät die Fluchtpläne. Als Rhade am vereinbarten Treffpunkt ankommt, findet er die sterbende Ashael - ihr Bruder hat ihr diesmal kein Gegengift mehr verabreicht.

An Bord der Andromeda wird Rommie misstrauisch - Trance' Kommen und Gehen ist nicht mehr kontrollierbar. Sie taucht auf, wann sie will und bleibt verschwunden, bis sie gefunden werden will. Trance wird Rommie bei einem versehentlichen Körperkontakt sogar gefährlich und beschädigt Rommie.

Doyle befreit Beka aus der Klemme mit den Nietzscheanern, während Dylan Rhade zu Hilfe eilt. Leider müssen Dylan und Telemachus machtlos mit ansehen, wie General Burma mit Harper als Geisel durch die Tür der eben reparierten Vedranischen Kammer nach Seefra-1 verschwindet.

Nach Seefra-9 und Seefra- 8 werden jetzt Seefra-6 und Seefra-5 (mit den zurückgebliebenen Sektenmitgliedern) vernichtet. Auf der Brücke der Andromeda fragt Dylan Trance nach ihrer wahren Identität, doch diese weicht aus. Fortsetzung folgt.