5.14 Past is prolix / Der Zwilling

«vorherige | nächste» | zurück zu den Episoden

04.02.2005 / 04.07.2007

Gastauftritte: Rob Daly (Orlund), Kyle Cassie (Ocham Sembler), Rick Faraci (Thux)

Regie: David Winning
Drehbuch: Larry & Paul Barber

Die Trance-Story geht weiter. In der letzten Folge verlor sie ihre wiedergefundene Liebe, weil Sonne und Mond nunmal nicht zusammen sein können. In dieser Folge kommt ihre Sonne, um sie "heimzuholen". Trance will aber die Andromeda und ihre Crew nicht verlassen - sie kämpft dagegen an, was zur Folge hat, dass sie bedrohliche Hitze abstrahlt und in eine kyrogenische Kapsel gesteckt wird. Beka und Rhade bekommen von Dylan den Auftrag, Material aus Trance' Sonne mit der Maru zu holen; nebenbei diskutieren die beiden einmal mehr die Schwierigkeiten aus, die Rhade mit der Tatsache hat, dass Beka die Stamm-Mutter aller Nietzscheaner ist.

Im Nebenplot legen sich Harper, Doyle und Dylan mit einem örtlichen Ganoven, Thux, an, der hinter den vedranischen Kristallen aus der Transportkammer, die von Orlund bewacht wird, her ist.

Trance' Problem wird dadurch gelöst, dass ihre kryogenische Kapsel mit der Materialprobe der Sonde zusammengebracht wird. Trance "trifft" ihr eigenes Selbst und entscheidet sich für eine bewusste Rückkehr auf die Andromeda, statt ihrem Selbst in "den Nebel" zu folgen. Doch mit Trance' Entscheidung ist die Geschichte noch nicht ausgestanden: durch die "Route of Ages" ist Trance' Sonne auf dem Weg nach Seefra...