4.22 The dissonant Interval Part Two

«vorherige | nächste» | zurück zu den Episoden

17.05.2004 /

Gastauftritte: Marjorie Monoghan (Louisa)

Regie: Martin Wood
Drehbuch: Larry & Paul Barber
"Man is his own star.
His acts are his angels, good or ill,
While his fatal shadows walk silently beside him."
-- Rhyme of the Primeval Paradine, AFC 54.

Auf der Brücke der Andromeda müssen Dylan und Trance mit ansehen, wie der Sturm der Magog auf Arkology beginnt. Als die Magog auch die Andromeda angreifen, ist die Zeit zum Abschied von Beka gekommen. Ein letztes Mal noch trommelt Dylan den Rest seiner Crew auf Arkology zusammen. Harper und Rommie arbeiten immer noch am Slipstreamantrieb, Rhade kämpft mit Louisa und den anderen Bewohnern, Dylan und Trance kehren zur Andromeda zurück, doch Stück für Stück unterliegen sie der Übermacht. Rommie wird zerstört, Louisa getötet, Rhade von Magog überwältigt, die Crew der Andromeda getötet, Harper vom Anführer der Magog gestellt. Nur Dylan und Trance gelingt immer wieder die Flucht, bis alles Fliehen sinnlos ist. Trance will sich dem Abyss stellen, doch Dylan verlässt nur zögerlich das Schiff... völlig überraschend sorgt die zurückgekehrte Beka für seinen freien Abzug in die Route of Ages, während Trance sich in eine Sonne verwandelt und ihr Licht in die Finsternis des Abyss bringt... das Magogweltschiff geht in Asche auf, doch allem Anschein nach hat niemand überlebt. Dylan durchquert die Route of Ages und begegnet auf der anderen Seite sich selbst.

Entgegen anders lautenden Gerüchten wurden keine zwei verschiedenen Schluss-Versionen gedreht; wäre dies das Serien-Finale gewesen, hätte die Folge mit Dylans Flug in die Route of Ages geendet.


To be continued

24/09/2004:

The Weight Part One