4.06 Soon the nearing vortex

«vorherige | nächste» | zurück zu den Episoden

03.11.2003 / ?

Gastauftritte: Keith Hamilton Cobb (Tyr Anasazi). Ivar Brogger (Pish Tryon). Sonya Salomaa (Aurelia).
Steve Bacic (Telemachus Rhade). Nicholas Lea (Tri-Lorn)

Regie: Brad Turner
Drehbuch: Larry & Paul Barber
"Once you give in to the void,
space itself becomes time.
Once you give in to the void,
many are the mouths of reality."
New Century Manifesto, CY 4001

Die Andromeda hilft einem alten Bekannten aus der Patsche: einem kleinen Transportschiff unter dem Kommando von Lt. Cmdr. Rhade, der seinen Admiralsposten nach dem Anschluss Terazeds an den Commonwealth aufgegeben hat und nun eine geheime Mission verfolgt. Worin diese Mission besteht, wird schnell klar: er hat Tyr Anasazi an Bord, dem die Flucht gelingt. Rhade soll hierfür vom Commonwealth zu Rechenschaft gezogen werden, obwohl er in einen Hinterhalt der Nietzscheaner geraten ist. Dylan nimmt Rhade in seine Crew auf und beschützt ihn vor den ungerechtfertigen Nachstellungen. Rhade enthüllt Dylan im Gegenzug, dass Anasazi auf der Jagd nach der "Route of Ages" ist, eine uralte Sternenkarte, die den Zugang zu verschiedenen Universen ermöglicht. Auf der Suche nach der "Route of Ages" wird klar, dass Tyr keine Skrupel mehr hat, seine ehemaligen Freunde als Feinde zu behandeln. Trance gelingt es, die "Route of Ages" zum Leben zu erwecken, doch damit fangen die Schwierigkeiten erst richtig an. In dem "Sammler" Pish Tryan wächst der Andromeda und vor allem Dylan ein neuer, mächtiger Feind heran.