3.20 Twilight of the idols / Der Patriach

«vorherige | nächste» | zurück zu den Episoden

28.04.2003 / 19.11.2003

Gastauftritte: Michael Ironside (Patriarch). Dean Choe (Lt. Chang).
Sarah Jane Redmond (Jane Rollins).

Regie: Richard Flower
Drehbuch: Ashley Edward Miller & Zack Stentz
"Gentlebeings, I bid you welcome.
Welcome to the blood, to the sweat, to the tears.
Welcome to your places on the wall."

Admiral Constanza Stark,
"Address to War College Graduates", CY 9764
Dylan und Tyr werden in eine Falle gelockt, aus der sie nur mit Hilfe des geheimnisvollen "Patricharchen" und seiner Gefolgsleute entkommen können. Der Patriarch weiß sehr viel über Andromeda und Dylan - zu viel für dessen Geschmack. Das komische Gefühl verstärkt sich, als der Patriarch immer wieder Phrasen von Admiral Constanza Stark, Dylans großem Vorbild aus alten CW-Tagen, benutzt. Das Ziel des Patriarchen und seiner Einheit ist die vollständige Zerstörung aller Nietzscheaner - hierin unterscheiden sie sich nicht von den Geneten, die die Vernichtung aller genetisch beeinflussten Lebensformen anstreben. Dylan wird zunehmend abgestoßen von den Methoden des Patriarchen, der auch nicht davor zurückschreckt, an Bord der Maru eine Bombe anzubringen, um Dylan zur Zusammenarbeit zu bewegen. Langsam kommt Dylan hinter die Identität des Patriarchen - er ist Admiral Stark, die seit drei Jahrhunderten immer wieder den Wirtskörper gewechselt hat, um zu überleben. Es kommt zum Showdown, in dem Dylan seiner alten Mentorin gegenübersteht und gleichzeitig deren Plan verhindern muss.