2.14 Be all my sins remembered / Alte Sünden

«vorherige | nächste» | zurück zu den Episoden

11.02.2001 / 07.08.2002

Gastauftritte: Costas Mandylor (Bobby Jensen). Heather Hanson (Margot).
Berend McKenzie (Lem)

Regie: Allan Eastman
Drehbuch: Jill Sherwin & Ethlie Ann Vare

"I trust fast poison
the stars to wink out
And you, my love - and you."

Lyric from "The Void"
by Minstrel d'Becevex, CY 7956

Beka erhält die Nachricht, dass ihre vergangene große Liebe, Robert Jensen, gestorben sei und sie als nächste Angehörige benannt habe. In Begleitung von Harper und Dylan macht sie sich auf zu Bobbys Beerdigung nach Cascada - die sich leider als Finte erweist, denn Bobby ist sehr lebendig, wenn mittlerweile auch ein halber Cyborg. Er hält die Maru in einem Minenfeld gefangen und zwingt Dylan, Andromeda ebenfalls nach Cascada zu rufen. Während des Wartens auf die Andromeda wird langsam klar, was Bobby und seine beiden Begleiter vorhaben - die Andromeda soll im Namen der unterdrückten Mugani, der Mienenarbeiter von Cascada, die Kolonisten des Planeten auslöschen, die die Mugani als Sklaven halten, dann würden Bobby und seine fragwürdige Begleiterin Margo sich selbst zu den neuen Herrschern über die Mugani und den Planeten aufschwingen. Dylan gelingt es, Zweifel in Lem, dem Mugani, zu säen. Schließlich hilft dieser Beka, Harper und Dylan, Margo und Bobby zu überwältigen.

Trivia:
Dylans dunkelblauer Pullover hat ab dieser Folge ausgedient; ab der Schluss-Szene kommt jetzt bordeaux-rot zum Einsatz.